Inspire Berlin: Die Folgen des digitalen Umbruchs

    Die Folgen des digitalen Umbruchs

    Donnerstag, 07. April 2016, 17:00 - 22:00, Berlin

    Das Mayflower Inspire ist eine Networking-Veranstaltung, bei der die Möglichkeit besteht sich mit unseren Experten und Leuten aus der selben Branche auszutauschen. Thema diese Mal: Die Folgen des digitalen Umbruchs. Wir wollen aufzeigen, welche Chancen und Herausforderungen der digitale Umbruch mit sich bringt.

    Neue Möglichkeiten, die Vielfalt am Markt und steigende Verantwortung der IT im Unternehmen, erzeugen einen spürbaren Innovationsdruck. Wie kann man mit diesem Wandel umgehen, und durch welche konkreten Schritte lassen sich höhere Innovationsraten und kontinuierlich erfolgreiche Projekte gewährleisten?  

    Zur Anmeldung

    Vorträge auf dem Inspire

    mit Häppchen und Networking

    „Projekte im Wandel: Schwierige Bedingungen richtig aufstellen (oder vermeiden)“

    Jo Brunner

    Manche Projekte haben es in sich: sie erfüllen eine wichtige Aufgabe für das Unternehmen, aber es fehlen noch einige Features. Doch diese kommen nur zögerlich, und obwohl man mehr Manpower und Geld zur Verfügung hat, verzögert sich alles, und Pläne müssen kontinuierlich angepasst, umformuliert, vertagt oder reduziert werden. Auf der anderen Seite gibt es die rund laufenden Projekte, bei denen eine kontinuierliche Weiterentwicklung immer auch in einer Wertschöpfung resultiert. Worin unterscheiden sie sich? Und wie kann ich aus einem Projekt ersterer Kategorie wieder eines aus der Zweiten machen? Wir beleuchten die Eigenschaften und Unterschiede solcher Projekte, und wie man sie einfängt.

    „Operations on Steroids: Mit DevOps zu mehr Verlässlichkeit und Innovation“

    Johann-Peter Hartmann

    Die Zeit von DevOps ist gekommen: 25% aller Unternehmen werden in diesem Jahr DevOps als Strategie nutzen - und das mit gutem Grund. Denn funktionierende DevOps-Struktur löst das Grunddilemma der Anforderungen an eine moderne IT: eine höhere Innovationsrate bei gleichzeitig steigender Qualität und höherer Verlässlichkeit. Die Kombination von modernem Infrastrukturmanagement mit Methoden aus der agilen Welt erlaubt nicht nur die Automatisierung vieler Lifecycle-Aufgaben bei Software, sondern vor allem die unmittelbare und übergreifende Rückkopplung aus dem Markt und dem eigenen Unternehmen. 

    Wir zeigen, wie man das eigene Unternehmen ebenfalls an diesen Fortschritten teilhaben lässt - mit konkreten Schritten und vielen erlebten Beispielen.

    „Die digitale Transformation: Welche Impulse Ihrem Projekt wirklich nutzen“

    Björn Schotte

    Wenn die durchschnittliche Lebensdauer eines öffentlich gehandelten Unternehmens von 67 Jahren in den 1920er Jahren in der heutigen Zeit nur noch 15 Jahre beträgt, dann ist ein gewaltiger Umbruch im Gange. Wenn der Gründer von Zalando sagt, dass sein Unternehmen zu einem Technologie-Unternehmen werden wird, das Partner, Märkte und Geschäftsmodelle vernetzt, dann gleicht dies einem Tsunami für den noch etablierten Modehandel mit seinen prachtvollen und teuren Flächen. Wenn Versandhändler wie Globetrotter verkauft werden, obwohl sie ihre Ware bereits vor 20 Jahren im BTX feilboten, dann ist dies wie eine tektonische Bewegung im Meter-Bereich zu werten. Kurzum: Die digitale Transformation ergreift nahezu alle Branchen, Regionen und Segmente. Das nächste Auto online kaufen? Ach was, gleich gar keins mehr besitzen, sondern die Uberisierung nutzen!

    Die Welle kommt unaufhaltsam weiter auf uns zu, nicht zuletzt auch durch die Überall-Verfügbarkeit des mobilen Internets. Während die Einen in Schockstarre sind, den Umbruch klein reden oder sich dagegen zu wehren versuchen, werden die Smarten & Schlauen die Welle nutzen, um auf Ihr zu surfen. Und darum geht es in diesem Vortrag: wie können Sie für Ihr Unternehmen die digitale Transformation für sich nutzen, um weiter im Geschäft zu bleiben und mit neuer Strahlkraft die Marktbedürfnisse befriedigen? Welche technischen und organisatorischen Voraussetzungen sind dafür notwendig? Hang loose!

    Speaker auf dem Inspire

    Begleitet wird das Inspire von unseren erfahrenen Speakern. 

    Johann-Peter Hartmann

    CTO & Geschäftsführer

    Björn Schotte

    Senior Consultant & Geschäftsführer

    Jo Brunner

    Senior Consultant

    Wenn Sie die Seite weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen

    The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

    Close