Mayflower-Referenzen » Belectric

Modernisierung mit Microservices

  • Projektbeginn: Oktober 2020
  • Team: 1x Scrum Master, 3x Developer

Eine der Kernanforderungen für den Betrieb und die Instandhaltung (O&M) von Solarkraftwerken ist das Monitoring und die Auswertung von Daten aus dem Netz der Photovoltaik-Anlagen. Die Stärke unseres Kunden BELECTRIC ist hier eine hauseigene Software, die die Datenerfassung, Datenhaltung und Datenauswertung abbildet – und als Lösung für die Echtzeitüberwachung eines internationalen Anlagenverbundes das Controlling der einzelnen Investoren unterstützt.

Wir transformieren kritische Legacy-Software nahtlos zu skalierbaren Lösungen

Der wachsende Markt verlangt dieser kritischen Softwarelösung entsprechend viel ab. Kontinuierliche Innovation setzt irgendwann auch eine kontinuierliche Softwaremodernisierung voraus. Hier kommt Mayflower ins Spiel: mit unserer Expertise für Modernisierungsstrategie und -umsetzung stellen wir für unseren Kunden BELECTRIC die Weiterentwicklung hin zu einem skalierbaren System für die Datenorganisation sicher. Und beweisen mit agiler Softwareentwicklung und fundiertem DevOps-Know-how, dass Feature-Entwicklung und Skalierung nicht auf Kosten von Maintenance und Dokumentation erfolgen müssen.

Microservices und Containerisierung

Gemeinsam mit BELECTRIC haben wir die Business Driver und die technischen Anforderungen mit einer Auswahl unserer modularen Workshops herausgearbeitet, wie wir sie zum Modernisierungs-Kick-off auch in anderen großen Kundenprojekten anbieten. Für die hier tragende Lösung fiel die Entscheidung dabei schnell auf eine kontinuierliche Modernisierungsstrategie, wobei wir die Software nach und nach in einzelne Services schneiden und in eigenständige, wartbare Softwareteile schieben – ein klassischer Microservices-Ansatz, hier auf Grundlage eines Kubernetes-Clusters, on-premise auf eigenen Servern unseres Kunden.

Das Projekt in Stichpunkten

  • Operative Ziele: Modernisierung einer gewachsenen Software in Hinblick auf künftige Skalierbarkeit und Performance bei gleichbleibend oder besserer Verfügbarkeit der bestehenden Services
  • Technologien im Projekt: Quarkus und Kubernetes (K8s) im Backend; PHP und JavaScript (u.a. jQuery und Angular) im Frontend
  • Methoden & Workshops: Kubernetes für Developer – Tooling, Deployment & Betrieb

Technische Herausforderungen

  • Softwaremodernisierung (schrittweise Ablöse eines Legacy-Systems)
  • Aufbau einer skalierbaren und ausbaufähigen Architektur (bis zu 20.000 Datenpunkte pro PV-Anlage)
  • Aufbau eines Kubernetes-Clusters
  • Technologie-Upgrade und Testabdeckung im Frontend
  • Wissenstransfer (Microservices, Datenbankarchitektur)
  • Umgang mit wechselnder Erreichbarkeit der Datenquellen (PV-Anlagen)

Die BELECTRIC Solar & Battery GmbH ist weltweit in der Entwicklung und im Bau von Freiflächen-Solarkraftwerken und Energiespeichersystemen aktiv. Das Unternehmen wurde im Jahr 2001 gegründet und ist seitdem zu einem internationalen Konzern mit Aktivitäten auf allen Kontinenten gewachsen. BELECTRIC hat über 400 Freiflächen-Solarkraftwerke mit mehr als 3 GWp Photovoltaikleistung schlüsselfertig errichtet. Hinzu kommen Batteriespeicher und Hybridsysteme, die verschiedene Technologiekomponenten zu autarken Systemen kombinieren. Als einer der weltweit größten O&M-Dienstleister sichert BELECTRIC den jahrzehntelangen Anlagenbetrieb seiner Kunden. Modernste Solarkraftwerkstechnik und Energiespeichertechnik unterstützt die Netzinfrastruktur und trägt mit dem weiteren Ausbau zur Kostenentlastung im Energiesektor bei. Mit zahlreichen Patenten und Innovationen stellt BELECTRIC seine Technologiekompetenz unter Beweis.

Kontakt

Du hast bereits erste Fragen oder eine Idee für eine konkrete Zusammenarbeit? Wir sind unter den Rufnummern unten jederzeit für einen Quick Call zu haben. Oder noch besser: Du füllst kurz unser Kontaktformular aus und wir verabreden uns für einen vorbereiteten ersten Austausch.

Mehr Informationen zur Verarbeitung Deiner Daten und zu Deinem Widerrufsrecht findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

See you soon! (Gern auch remote.;)