Cloud Native ist das Buzzword, wenn es um moderne Softwareentwicklung geht. Damit es nicht nur beim Abhaken der “da-müssen-wir-mitspielen”-Checkbox bleibt, begleiten wir nicht nur Deine Applikation, sondern auch Deine Organisation bei der Transformation in die Cloud.

Was Mayflower für Dich tun kann? Finde hier Deinen Ansprechpartner.

Unser exklusives Mai-Angebot!

Unsere Leistungen

Cloud Training

Cloud Consulting

Production-readiness Check

Cloud-Development

Wir bauen mit Dir das Fundament, auf dem Deine Cloud-Native-Strategie steht und vereinen mit unseren Workshops nonfunktionale mit technischen Anforderungen. Auf Wunsch unterstützen wir Deine Teams bei der Einführung und Nutzung agiler Methoden.

Wir stellen Deinem Unternehmen auf dem Weg zur Cloud-Native-Organisation erfahrene Experten zur Seite, die Dich von der Technologie über Organisation bis hin zur Kultur beraten und begleiten.

Auf Basis des Well-Architected Frameworks untersuchen wir Deine Cloud-native IT. Mit unserem auf dieser Basis erstellten Recommendations Paper hast Du alles, was Du für Deine weiteren Schritte benötigst.

Du benötigst ein eingespieltes Pilot-Team, das Deine Keyplayer unterstützt und Deine Cloud-native Maturity unterstützt? Unsere Solution Architects und Cloud-native-Engineers stehen Dir dabei mit Freude zur Seite.

Cloud Architecture

FinOps

Cloud Evaluation

Cloud Discovery

Ob es um die Architektur des Platform MVP oder die komplette Systemlandschaft deiner Cloud-native-Infrastruktur geht: Wir begleiten Dich und erarbeiten gemeinsam mit Dir eine auf Deine Bedürfnisse maßgeschneiderte Architektur.

Erhalte den Überblick über Deine Ausgaben in der Cloud. Unsere Experten verschaffen sich einen Überblick über Deine Landschaft und geben Dir wertvolle Tipps. Als Bonus zeigen wir Dir, wie Du mit einem regelmäßigen House Keeping Deine Kosten im Blick behältst.

In Vorbereitung: Unsere Experten erstellen mit mit Dir einen Plan, wie eine auf Deine Applikation zugeschnittene Cloud-Infrastruktur aussehen könnte. Du siehst Live, welche Auswirkungen das auf Deine Systemlandschaft und auf Deinen Geldbeutel hat.

Wir überprüfen deine Cloud-native-Systemlandschaft auf technische und monetäre Optimierung. Als Erweiterung zum Production-readiness-Check kannst Du in Echtzeit die Auswirkung möglicher Änderungen nachvollziehen.

Da ist schon etwas für Dich dabei?
Dann tritt mit einem unserer Experten in Kontakt!

Zahlen und Fakten

Nach der Lünendonk®-Studie zu Cloud-native Software Development hat jedes fünfte Unternehmen Cloud-native-Technologien als festen Teil seiner Digitalisierungs-Strategie etabliert.

44 Prozent der Studienteilnehmer nutzen Technologien aus dem Cloud-native-Umfeld bereits in einzelnen Projekten, um Erfahrungen aufzubauen und sie in künftigen Projekten zum Einsatz zu bringen.

77 Prozent der Befragten stellen eine verbesserte Kundenzentrierung und User Experience als Hauptmotivation für den Einsatz von Cloud-native in den Mittelpunkt.

55 Prozent der Unternehmen, die bereits in der Transformation stecken, rechnen in 2023 damit, dass mehr als 40 Prozent der IT-Anwendungen auf Cloud-native-Technologien laufen werden.

Mit Blick auf die einzelnen Phasen einer Cloud-Transformation befinden sich über drei Viertel der Unternehmen inmitten der Migration ihrer IT-Anwendungen (78%) und der IT-Infrastruktur (75%) in die Cloud oder haben diesen Prozess bereits abgeschlossen. Weitere 11 respektive 15 Prozent haben die Cloud-Migration von IT-Infrastruktur und -Anwendungen in Planung, sodass in den kommenden Jahren neun von zehn der untersuchten 150 Unternehmen und Behörden einen – zumindest teilweise – Cloud-native-Technologie-Stack haben werden.

Lünendonk®-Studie Cloud-native Software Development

Was ist Cloud Native?

Cloud-native-Applikationen werden unter Verwendung von Microservices erstellt, also in kleinen, lose gekoppelten und unabhängig voneinander einsetzbaren Diensten, die über APIs miteinander kommunizieren. Das ermöglicht eine größere Flexibilität und Skalierbarkeit im Vergleich zu herkömmlichen monolithischen Anwendungen. 

Der Schwerpunkt der nativen Cloud-Architektur und -Designs liegt auf schnellerer Entwicklung und Bereitstellung von Applikationen, Dev-Environments, hoher Skalierbarkeit, Verfügbarkeit und Flexibilität, was zu einer effizienteren Ressourcennutzung, besserer Servicequalität und mehr Innovation führt – was aber mit einem Umdenken in der Organisation einher geht.

Cloud Native in der Praxis

Cloud Native beschreibt die Architektur und das Design von Softwareanwendungen, die so konzipiert sind, dass sie bei der Bereitstellung in Cloud-Computing-Umgebungen hochgradig skalierbar, verfügbar und resilient sind. So weit ist das nichts Neues.

Cloud Native beschreibt aber auch eine logische Weiterentwicklung von Softwareentwicklung als notwendiger Teil der Unternehmung hin zum eigentlichen Business Driver. Zum ersten Mal werden Organisation und Technik unter einem Dach vereint. Es geht um Sicherheit der Daten, um kontrollierbare Kosten und die Evolution der gesamten Organisation.

Bild einer aufblühenden Pflanze in einem Wasserglas zur Illustration, dass Unternehmen mit Cloud Native ihr volles Potenzial entfalten können.

Unterschätze Herausforderungen bei der Migration: Organisatorischer Wandel

Im Jahr 2022 wollten 49 Prozent der IT-Entscheider in die Cloud-Transformation investiert – unter anderem, weil sie sich über den kompletten Lebenszyklus einer Applikation finanzielle Einsparungen von durchschnittlich 14 Prozent erwarteten.

Diese Migration birgt jedoch einige große Herausforderungen, mit denen man als Unternehmen umgehen muss: Neben der steigenden Komplexität in der Entwicklung steht vor allem die Organisation im Fokus – hier steht ein nicht zu unterschätzendes Umdenken in allen beteiligen Entitäten an.

Foto durch einem Raum auf viele geöffnete Türen, das symbolisiert, dass Cloud Native viele Türen im Unternehmen öffnet.

Der Wandel in der Organisation

Cloud Native fördert den Fokus auf das Core-Business, da alle anderen Funktionalitäten (wie Deployment, Monitoring und Co) direkt von der Stange mitgeliefert werden. Schnelle Innovation bedeutet aber auch schnelles Feedback und schnelle Reaktion darauf.

Als Konsequenz ergeben sich daraus zwei Punkte, an denen sich Organisationen entscheidend weiterentwickeln müssen: Vertikalisierung und Dezentralisierung.

Wir begleiten Dich und Deine Organisation auf diesem Weg in eine datengetriebene Zukunft, in der crossfunktionale Teams kein Buzzword sind, sondern Teams aus Dev, Ops, QA und BI Deine Wertschöpfungskette optimieren und damit neue Features schneller monetarisieren.

Klingt nach Deinen Herausforderungen?

Du erkennst Deine Herausforderungen wieder, hast Fragen oder eine Idee für eine konkrete Zusammenarbeit? Dann sprich direkt mit unseren Experten! Oder noch besser: Du füllst kurz unser Kontaktformular aus und wir verabreden uns für einen ersten Austausch.

Johann-Peter Hartmann

Johann-Peter Hartmann
Chief Tailwind Officer

fon: +49 89 242054 13
Direkt per E-Mail kontaktieren

Michael Krieg

Michael Krieg
Cloud-Native-Reiseleiter

fon: +49 151 54689879
Direkt per E-Mail kontaktieren

Thomas TJ Graebe

Thomas TJ Graebe
Problemversteher

fon: ‭+49 172 8868788
Direkt per E-Mail kontaktieren

Björn Schotte

Björn Schotte
Cloud Unternehmensstratege

fon: +49 931 466216 15
Direkt per E-Mail kontaktieren



    Mehr Informationen zur Verarbeitung Deiner Daten und zu Deinem Widerrufsrecht findest Du in unserer Datenschutzerklärung.