Mayflower-Trainings » Tech-Trainings » Kubernetes Basics – DevOps für Developer

Kubernetes Basics – DevOps für Developer

  • Dauer: 2 Tage Seminar oder 1 Tag Intensiv-Hands-on
  • Teilnehmer: max. 10
  • Zielgruppe: Firmen und Entwicklerteams, für die das Thema Kubernetes neu ist und die es gerne im nächsten Projekt einsetzen würden

Nächster Termin: auf Anfrage

Auch als In-house-Training verfügbar. Sprich uns an.

Unsere  Kubernetes Basics bieten Dir und Deinem Team einen detaillierten Einstieg in die Konzeption und die Arbeit mit Kubernetes. Erhalte einen Deep-dive in die für die Softwareentwicklung wichtigen Stellen und meistere die Komplexität von Kubernetes im Kontext von Softwareprojekten.

Theoretische Grundlagen, gepaart mit Kontextwissen für Entwickler*innen, legt den Grundstein dafür, Kubernetes in eigenen Projekten an den richtigen Stellen integrieren zu können.

Das steckt in Deinem Paket

Zur Illustration: Developer blickt mit klarem Fokus durch seine Brille auf sein k8s-Setup.

Methodik

Ein Mix aus Theorie und das Einbringen Deiner Erfahrungen, ergänzt um praktische Übungen, baut Fach- und Methodenwissen auf und verfestigt es zudem. Unser Fokus auf die praktische Umsetzung im Projekt und – soweit möglich – die Berücksichtigung Deines individuellen Set-ups, versprechen Lebendigkeit und Verfestigung des Gelernten.

Damit Du die Inhalte zügig in Deinen tatsächlichen Alltag integrieren kannst.

Diese Wissensmodule bietet das Training

  • Theorie und Basics
    • Überblick zu Kubernetes: Docker-Images, Linux-Host-Systeme, Orchestrierung
    • Einblick zu Objekten im Cluster: Nodes, Deployments, Pods, ConfigMaps, Volumes etc.
    • Tools: Arbeiten mit kubeadm, kubectl, helm, k8s Lens
  • Get your hands dirty
    • Blick in den Kubernetes-Cluster einer Hetzner-Cloud
    • Deployment der Infrastruktur: How-to HCloud eines k8s-Cluster mit TF und Ansible
    • Guided Installation von Services im Cluster (Auswahl in Absprache)
  • Infrastructure
    • Provisionierung von VMs, VLAN/VPC, DNS
    • Bare Metal Spezifika
      • NFS Shares mit CSI einbinden
      • Metal-LB als LoadBalancer “Ersatz”
      • External-DNS
  • Datenbanken
    • Postgres (SQL)
    • Redis (K/V)
    • MongoDB (NoSQL)
  • Monitoring und Logging
    • Prometheus (Timeseries)
    • Grafana (Dashboards, Alerting)
    • Graylog (Structured Logging)
    • Fluent-Bit (Logfile Collector)
  • Ingress
    • External-DNS
    • Traefik (Ingress Controller)
    • Ingress Routes, SSL Certs
    • API Gateway (KrakenD)
  • Messaging für Microservices
    • NATS (Message Bus)
    • STAN (Event Streaming Server)
  • Applications
    • Deployment einer kleinen Applikation mit kubectl

Inhalte Deines Trainings

Egal, ob eine Neuentwicklung oder die Migration einer Legacy-Applikationen nach Kubernetes ansteht – unser Training vermittelt die wichtigen Grundlagen für den Einsatz von Kubernetes.

Gut zu wissen: wir können die Trainingsinhalte nach Absprache auf Deine individuelle Projektsituation anpassen und erweitern.

Zur Illustration: Ein Entwickler nimmt mit konzentriertem Blick Informationen auf.

Kubernetes Basics mit Mayflower

  • Technologiezentriert: Da wir im Kern ein Software-Entwicklungsdienstleister sind, kennen wir die Bedürfnisse von Entwicklerinnen und Entwicklern und die Stolperfallen beim Einsatz von Kubernetes aus der Praxis. Und das nicht nur bei Neuentwicklungen – wir haben auch praktische Erfahrung mit der Migration von Legacy-Applikationen nach Kubernetes
  • Agil und produktzentriert: Wir arbeiten seit 2005 agil und bringen wir die Expertise aus über 100 Produktentwicklungen mit.
  • Wirksam: Unsere Trainings binden Teilnehmer*innen durch aktives Mitarbeiten in allen Trainingseinheiten ein, um wirkliches Lernen zu ermöglichen.
  • Pragmatisch: Unsere Workshops liefern nicht nur die notwendige Theorie, sondern legen immer einen Fokus auf die praktische Umsetzung im Projekt.

Kontakt

Du hast bereits erste Fragen oder eine Idee für eine konkrete Zusammenarbeit? Wir sind unter den Rufnummern unten jederzeit für einen Quick Call zu haben. Oder noch besser: Du füllst kurz unser Kontaktformular aus und wir verabreden uns für einen vorbereiteten ersten Austausch.

Mehr Informationen zur Verarbeitung Deiner Daten und zu Deinem Widerrufsrecht findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

See you soon! (Gern auch remote.;)